Monsieur Santé

Navigation anzeigen Startseite anzeigen Suchefeld anzeigen

Silvia Schütz

Madame Santé ist
Silvia Schütz

Ich bin Projektleiterin Kommunikation bei santésuisse für die Deutschschweiz.

Man findet mich auch auf XING und Twitter.

Silvia Schütz Die Kosten machen die Prämie

Der Hauptfaktor, der die Prämienhöhe beeinflusst, sind die Kosten der Leistungserbringer. Steigen die Kosten der Ärzte, Spitäler, Physiotherapeuten, aber auch die Kosten von Medikamenten und weiteren medizinischen Leistungen, dann steigen folgerichtig auch die Prämien. Denn die Prämien folgen den Kosten und müssen diese langfristig decken.

weiterlesen »

Silvia Schütz Die Top Ten der Fallpauschalen, die am meisten Kosten verursachen

Top TeN SwiSSDRG: Anzahl Fälle | Create infographics Mit gut 23 Prozent bilden die Spitäler stationär den grössten Kostenblock im OKP-Kuchen von 28,6 Milliarden (inkl. Selbstbehalt und Franchise). Die interessante Frage ist: Welche Eingriffe verursachen am meisten Kosten? Und welche Leistungen werden am häufigsten erbracht? Dank der Einführung der neuen Spitalfinanzierung und den Fallpauschalen lässt sich …

weiterlesen »

Silvia Schütz Neue Spitalfinanzierung sorgte für Kostenschub von gut einer halben Milliarde

Welche Auswirkung hat die  Einführung der Neuen Spitalfinanzierung mit den Fallpauschalen (SwissDRG) auf die Spitäler und den Prämienzahler? Die santésuisse-Grafik zeigt: Die Neue Spitalfinanzierung hat über eine halbe Milliarde Schweizer Franken gekostet – das entspricht rund zwei Prämienprozent. Im Artikel der Schweiz am Sonntag vom 31. Mai 2015: „Operationen nehmen stark zu – Ärzte wetzen …

weiterlesen »

Silvia Schütz Heinz Brand im Interview – Die Krankenversicherer verdienen Besseres!

Heinz Brand, dem neuen Verwaltungsratspräsidenten von santésuisse, ist das vielfach kolportierte negative Bild der Krankenversicherer ein Dorn im Auge.  Die Krankenversicherer müssten die Wertschätzung erhalten, die sie verdienten, sagt er entschlossen in einem Interview mit infosantésuisse. Monsieur Santé hat den Beitrag gelesen und die interessantesten Fragen herausgepflückt. Welches sind Ihre wichtigsten Ziele und wie wollen Sie diese erreichen? Oberstes Ziel muss sein, die …

weiterlesen »

Silvia Schütz Privatdetektiv Maloney und die Komplementärmedizin – Teil 2

Wie Wirksamkeit durch die Politik und die Bundesverwaltung hergestellt wird – eine Fallstudie am Beispiel der Komplementärmedizin. Zweimal lehnte die zuständige Kommission die Aufnahme von vier komplementärmedizinischen Methoden in den Leistungskatalog der Grundversicherung ab. Das Eidgenössische Departement des Innern (EDI) will sie nun trotzdem aufnehmen. Privatdetektiv Philip Maloney setzt seine Untersuchung fort. «Was interessieren mich ein …

weiterlesen »

Silvia Schütz Privatdetektiv Maloney und die Komplementärmedizin – Teil 1

Wie Wirksamkeit durch die Politik und die Bundesverwaltung hergestellt wird – eine Fallstudie am Beispiel der Komplementärmedizin: Zweimal lehnte die zuständige Kommission die Aufnahme von vier komplementärmedizinischen Methoden in den Leistungskatalog der Grundversicherung ab. Das Eidgenössische Departement des Innern (EDI) will sie nun trotzdem aufnehmen. Ein Fall für Privatdetektiv Philip Maloney? Denn er weiss auch in komplizierten …

weiterlesen »