Monsieur Santé

Navigation anzeigen Startseite anzeigen Suchefeld anzeigen

Laetitia Amey

Madame Santé ist
Laetitia Amey

Ich bin seit Juni 2012 für santésuisse im Ressort Projekte und Grundlagen tätig. Bereits während der Ausübung meines ersten Berufes als Pflegefachfrau interessierten mich die steigenden Kosten im Gesundheitswesen. Diese Begeisterung wurde durch meine Tätigkeit bei einer Krankenversicherung grösser. Nun habe ich bei santésuisse die Möglichkeit, mich mit den Ursachen der hohen Kosten zu beschäftigen.

Laetitia Amey Teure Dreiecksbeziehung: Die Krux mit dem Gesundheitsmarkt

Madame Santé macht sich Gedanken, weshalb der Gesundheitsmarkt eine teure Ménage-à-trois ist und die Regeln eines normalen Marktes nicht mehr greifen. Die Entkoppelung von medizinischem Nutzen und dem dafür bezahlten Preis spielt hier eine entscheidende Rolle. In einem normalen Markt habe ich ein Bedürfnis, welches ich durch den Kauf eines Gutes, von welchem ich mir einen …

weiterlesen »

Laetitia Amey Gesundheits-Grafiken von Monsieur Santé (3): Verwaltungskosten sind keine Prämientreiber

Die Krankenversicherungen arbeiten täglich daran, die Verwaltungskosten tief zu halten und dies mit Erfolg! Gemessen an den Gesamtkosten sind die Verwaltungskosten seit der Einführung des Krankenversicherungsgesetzes im Jahr 1996 stetig gesunken. Mit ca. 95 Prozent der Prämieneinnahmen in der Grundversicherung bezahlen die Krankenversicherer medizinische Leistungen, ca. 5 Prozent brauchen sie für die eigene Arbeit (Verwaltungskosten …

weiterlesen »

Laetitia Amey Gesundheits-Grafiken von Monsieur Santé (2): Erwerbstätige im Gesundheitswesen

In loser Folge präsentiert Monsieur Santé in dieser Artikelserie Grafiken zum Gesundheitswesen und verschafft mit seinen Kommentaren Einblick in die komplexe Materie. Heute beschäftigt er sich mit einem häufig vergessenen Aspekt: Das Gessundheitswesen ist nicht nur ein Kostenfaktor sondern bietet immer mehr Schweizerinnen und Schweizern einen Platz im Arbeitsmarkt. Immer wieder wird über die hohen und steigenden Kosten im …

weiterlesen »