Monsieur Santé

Navigation anzeigen Startseite anzeigen Suchefeld anzeigen

Jean-Paul Brönnimann Krampfadern: Die Krankenversicherung vergütet neue Behandlungsmethoden

  Krampfadern oder Varizen sind – besonders wenn sie knotenförmig erweitert sind und durch die Haut durchschimmern – nicht schön anzuschauen. Zudem können sie Schmerzen verursachen oder zu Komplikationen führen. Frauen sind deutlich mehr betroffen als Männer. Durchaus verständlich, dass viele sie loswerden wollen. Krampfadern können auf verschiedene Arten behandelt werden. Bereits Kompressions-Strümpfe, Venenmittel oder Salben …

weiterlesen »

 Fotolia_70552825_S

Krampfadern oder Varizen sind – besonders wenn sie knotenförmig erweitert sind und durch die Haut durchschimmern – nicht schön anzuschauen. Zudem können sie Schmerzen verursachen oder zu Komplikationen führen. Frauen sind deutlich mehr betroffen als Männer. Durchaus verständlich, dass viele sie loswerden wollen.

Krampfadern können auf verschiedene Arten behandelt werden. Bereits Kompressions-Strümpfe, Venenmittel oder Salben können helfen. Werden die Beschwerden jedoch zu gross, müssen andere Behandlungsmethoden in Betracht gezogen werden. Die Verödung der betroffenen Venen stellt eine der Therapiemöglichkeit dar. Andere Methoden bestehen darin, die Krampfadern operativ zu entfernen. Beispielsweise durch das sogenannte Stripping bzw. dem Herausziehen der kranken Vene aus dem Bein.

Laser oder Radiofrequenz
Bisher wurden die Krampfadern vor allem mit chirurgischen Eingriffen entfernt. Seit einiger Zeit stehen für die Behandlung von Krampfadern auch andere Methoden zur Verfügung, die eine Versiegelung der Krampfadern von innen heraus mit Hilfe von Hitze bewirken. Dies geschieht entweder mit Laser oder Radiofrequenz. Im Gegensatz zu den bisherigen chirurgischen Eingriffen erfolgen diese ambulant und sind daher auch deutlich kostengünstiger.

Pflichtleistung von Laser und Radiofrequenz
Die gute Nachricht: Ab dem 1. Januar 2016 vergütet die obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP/Grundversicherung) die neuen Behandlungsmethoden gegen Krampfadern.

Monsieur Santé ist
Jean-Paul Brönnimann

Ich bin seit über 34 Jahren im sozialen Krankenversicherungsbereich tätig. Neben meinen Aufgaben als Experte im Fachbereich Leistungseinkauf bei tarifsuisse ag sowie als Vertreter von tarifsuisse ag in diversen paritätischen Kommissionen.
Man findet mich auch bei Facebook und Twitter.