Monsieur Santé

Navigation anzeigen Startseite anzeigen Suchefeld anzeigen

Gregor Patorski Organspende: #ichhabemichentschieden

Heute ist der Tag der Organspende. Jährlich sterben in der Schweiz infolge Organmangels 100 Menschen. Mit 50 bis 100 Spendern mehr pro Jahr könnte die Zahl der Todesfälle auf unter 50 Todesfälle reduziert werden. Monsieur Santé hat sich entschieden. Ich gebe es zu: Meine Ängste sind diffus. Setze ich mich mit meiner möglichen Spendebereitschaft nicht …

weiterlesen »

#ichhabemichentschieden-Organspende

Heute ist der Tag der Organspende. Jährlich sterben in der Schweiz infolge Organmangels 100 Menschen. Mit 50 bis 100 Spendern mehr pro Jahr könnte die Zahl der Todesfälle auf unter 50 Todesfälle reduziert werden. Monsieur Santé hat sich entschieden.

Ich gebe es zu: Meine Ängste sind diffus. Setze ich mich mit meiner möglichen Spendebereitschaft nicht der Gefahr aus, das Opfer von finsteren Organhändlern zu werden? Solches liest und sieht man in diversen Medien, wie beispielsweise in der zweiten Staffel des „Bestatters“, in der Mike Müller gegen die Organhandel-Mafia kämpft. Wie gesagt: Meine Ängste sind diffus.

Trotzdem habe ich mich entschieden: Ich habe auf der Kampagnen-Seite des Bundesamts für Gesundheit meinen Willen geäussert – welche glücklicherweise nirgends registriert oder gespeichert wurde. Ich habe das Kärtchen ausgedruckt und trage es bei mir. Ich habe meine Familienangehörigen informiert, was im Falle meines Ablebens mit meinen Organen geschehen soll. Zudem überlege ich mir als zusätzliche und sicherere Variante – denn so ein Papierkärtchen kann leicht kaputtgehen oder wird gerne übersehen –  diese Informationen ebenfalls auf meiner Versichertenkarte – der Schweizer Gesundheits-ID –  unter den Notfalldaten einzutragen. Was jeder Versicherte bei seinem Arzt oder auch Apotheker machen kann. Wer es etwas öffentlicher mag, kann seinen Willen übrigens auch auf der Facebook-Page von Swisstransplant ebenfalls kundtun.

Mehr zur Organspende bzw. zur Versichertenkarte finden sich in früheren Beiträgen von Monsieur Santé:

Monsieur Santé ist
Gregor Patorski

Ich arbeite als Denktanker & Wortwirker bei santésuisse im Bereich Web 1.0 & Web 2.0. 

Man findet mich auch bei Xing, Google+, Twitter, LinkedIn und Facebook.