Monsieur Santé

Navigation anzeigen Startseite anzeigen Suchefeld anzeigen

Thomas Meyer Acht Tipps um Prämien zu sparen

Kassenwechsel verpasst? Monsieur Santé zeigt acht Wege auf, trotzdem weniger Prämien in der Grundversicherung zu zahlen. Gut daran: Die Versicherten müssen dabei keine qualitativen Abstriche hinnehmen. Für Prämienoptimierer gibts hier acht nützliche Tipps von Monsieur Santé: Tipp 1: Alternative Versicherungsmodelle Alternative Versicherungsmodelle (z.B. Hausarzt, HMO, Telemedizin) schränken den Versicherten nur wenig ein und betreffen keine Notfälle. Die …

weiterlesen »

Stehoskop liegt auf schweizer FrankenKassenwechsel verpasst? Monsieur Santé zeigt acht Wege auf, trotzdem weniger Prämien in der Grundversicherung zu zahlen. Gut daran: Die Versicherten müssen dabei keine qualitativen Abstriche hinnehmen.

Für Prämienoptimierer gibts hier acht nützliche Tipps von Monsieur Santé:

Tipp 1: Alternative Versicherungsmodelle
Alternative Versicherungsmodelle (z.B. Hausarzt, HMO, Telemedizin) schränken den Versicherten nur wenig ein und betreffen keine Notfälle. Die Einschränkungen sind von Kasse zu Kasse verschieden und sollten vor Vertragsabschluss genau studiert werden. Beim Telemedizin-Modell etwa muss vor einem Arztbesuch telefonische Rücksprache mit einem Telemediziner gehalten werden. Mit alternativen Versicherungsmodellen sind substanzielle Prämieneinsparungen von bis zu 20% möglich.

Tipp 2: Schliessen Sie die Unfalldeckung aus
Wenn Sie mindestens 8 Stunden pro Woche beim gleichen Arbeitgeber arbeiten, können Sie die Unfalldeckung aus der Grundversicherung ausschliessen. Die Prämie reduziert sich dadurch um 5-7%. Ist der Versicherte nicht mehr über einen Betrieb gegen Unfall versichert, so ist dies der Krankenversicherung sofort zu melden. Der Unfallschutz tritt automatisch nach Wegfall der UVG-Deckung in Kraft.

Tipp 3: Sistieren Sie die Grundversicherung bei längerem Militärdienst
Wer mehr als 60 aufeinanderfolgende Tage Dienst leistet (Militär-, Zivil-, Rotkreuzdienst, Zivil-schutz), kann für diese Zeit die Sistierung der Prämienzahlung verlangen, da die Person der Militärversicherung unterstellt ist. Dem Krankenversicherer ist vordienstlich eine Kopie des Marschbefehles bzw. Aufgebotes zuzustellen. Trifft diese Meldung mindestens acht Wochen vor Dienstbeginn beim Versicherer ein, erhebt dieser für die Dauer der Sistierung keine Prämien. Die für den Dienst zuständige Behörde informiert die dienstleistenden Personen über das Verfahren.

Tipp 4: Haben Sie Anspruch auf Prämienverbilligung?
Versicherte in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen haben Anrecht auf Prämienverbilligungen durch Beiträge des Bundes und der Kantone. Ob ein Anspruch auf Prämienverbilligung besteht, wird kantonal unterschiedlich erhoben. Massgebend ist Ihr Einkommen.

Tipp 5: Prämienreduktion für junge Erwachsene
Wenn Versicherte zwischen 18 und 25 Jahre alt sind, erhalten sie im Normalfall bei ihrem Versicherer eine Prämienermässigung. Fragen Sie bei Ihrem Krankenversicherer nach, ob dieser das Alterssegment „junge Erwachsene“ mit günstigeren Prämien belohnt.

Tipp 6: Generika
Erkundigen Sie sich beim Arzt oder in der Apotheke immer nach Generika. Das sind Nachahmer-Medikamente, die oft wesentlich günstiger sind als Originalpräparate.

Tipp 7: Gratis medizinische Hotline
Lassen Sie sich bei Gesundheitsproblemen von der medizinischen Hotline beraten. Sie profitieren von einer kostenlosen Beratung durch einen Arzt rund um die Uhr.

Tipp 8: Skonto für Jahres- und Halbjahreszahler
Versicherte, die Ihre Prämien fristgerecht jährlich zum Voraus bezahlen, profitieren bei einigen Versicherern von Skonto-Abschlägen (z.B. 1%). Bei halbjährlicher Zahlung kann der Skonto-Abschlag auf 0.5% reduziert werden. Der Skontoabzug wird auf der Prämienrechnung ausgewiesen.

Weitere Informationen zum Thema «Sparen in der Grundversicherung» erhalten Sie in unseren Grundkursen.

Monsieur Santé ist
Thomas Meyer

Ich bin als Projektleiter  bei santésuisse für die Grund- und Spezialkursezuständig. Die Kursthemen drehen sich um das Gesundheitswesen Schweiz allgemein, mit Fokus Krankenversicherung und übrige Sozialversicherungen.

Man findet mich auf Xing.