Monsieur Santé

Navigation anzeigen Startseite anzeigen Suchefeld anzeigen

Jean-Paul Brönnimann Kann ich meine Grundversicherung «pausieren» lassen?

 Vielleicht hast Du Dich entschlossen für ein paar Monate Asien zu bereisen oder einen mehrmonatigen Sprachkurs im Ausland zu absolvieren. Um Geld zu sparen, planst Du, die obligatorische Krankenversicherung bzw. Grundversicherung für diese Zeit vorübergehend zu sistieren und an deren Stelle eine kostengünstigere Reiseversicherung für Personen ohne festen Wohnsitz abzuschliessen. Ist das möglich? Monsieur Santé …

weiterlesen »

 Vielleicht hast Du Dich entschlossen für ein paar Monate Asien zu bereisen oder einen mehrmonatigen Sprachkurs im Ausland zu absolvieren. Um Geld zu sparen, planst Du, die obligatorische Krankenversicherung bzw. Grundversicherung für diese Zeit vorübergehend zu sistieren und an deren Stelle eine kostengünstigere Reiseversicherung für Personen ohne festen Wohnsitz abzuschliessen. Ist das möglich? Monsieur Santé nimmt Stellung.

Monsieur Santé ging kürzlichder Frage nach, ob es möglich sei, die Grundversicherung für die Dauer einer mehrmonatigen Asienreise zugunsten einer billigeren Reiseversicherung – welche keine Deckung im Heimatland vorsieht – zu kündigen. Hier seine Stellungnahme:

Normalerweise endet die Krankenversicherung mit dem Wegfall der Versicherungspflicht. Also beispielsweise, wenn die versicherte Person stirbt oder mit dem Wegzug aus der Schweiz. Letzteres grundsätzlich jedoch nur verbunden mit der endgültigen Aufgabe des schweizerischen Wohnsitzes bzw. mit der Begründung eines neuen Wohnsitzes im Ausland (Ausnahmen vorbehalten).

Wenn beim Verlassen des Territoriums Schweiz kein neuer gesetzlicher Wohnsitz im Ausland begründet werden kann, bleibt somit der (zivilrechtliche) Wohnsitz in der Schweiz bestehen und damit auch die Versicherungspflicht bzw. der Versicherungsschutz. Die blosse Abmeldung bei der zuständigen Einwohnerkontrolle genügt nicht für die Aufgabe des Wohnsitzes. Sie stellt nur ein Indiz für die Wohnsitzaufgabe dar.

Obligatorium gilt auch bei Auslandsaufenthalt
Die Vorteile des vom Gesetzgeber gewollten, lückenlosen Versicherungsschutzes liegen auf der Hand. Dieser bleibt im Ausland für Notfälle bestehen – siehe: «Mit Monsieur Santé sicher in die Ferien reisen» – und garantiert zudem eine Übernahme der Behandlungskosten bei einer notfallmässigen Rückkehr in die Schweiz.

Fazit: Eine vorübergehende Sistierung der Grundversicherung für die Dauer einer längeren Reise oder eines Sprachkurses im Ausland ist nicht möglich. Eine Sistierung ist grundsätzlich nur während der Absolvierung von Militär- oder Zivildiensten bzw. des Zivilschutzes, sofern diese Dienste an mehr als 60 aufeinander folgenden Tagen geleistet werden. Ist dies der Fall, kann die Grundversicherung – gegen entsprechenden Nachweis – sistiert werden (Art. 3 Abs. 4 KVG). Während dieser Zeit deckt die Militärversicherung die Risiken Krankheit und Unfall ab.

Für den Zusatzversicherungsbereich gelten andere Regeln.

Hast Du Fragen, Monsieur Santé hört zu:
Falls Du noch Fragen zur Versicherungspflicht oder ganz allgemein zu den Unterstellungsgrundsätzen bei vorübergehendem oder gewöhnlichem Aufenthalt im Ausland hast, so stehe ich Dir gerne zur Verfügung. Du hast die Möglichkeit Deine Fragen hier in unserem Info-Schalter auf Facebook anzubringen.

Monsieur Santé ist
Jean-Paul Brönnimann

Ich bin seit über 34 Jahren im sozialen Krankenversicherungsbereich tätig. Neben meinen Aufgaben als Experte im Fachbereich Leistungseinkauf bei tarifsuisse ag sowie als Vertreter von tarifsuisse ag in diversen paritätischen Kommissionen, betreue ich auch den elektronischen Auskunftsschalter von Monsieur Santé als Social Media Koordinator.

Man findet mich auch bei Facebook, Twitter und Google+.