Monsieur Santé

Navigation anzeigen Startseite anzeigen Suchefeld anzeigen

Franz Wolfisberg Mehr Ärzte = mehr Kosten

Der Zulassungsstopp für Ärzte wurde per 31. Dezember 2011 aufgehoben, ohne dass begleitende Massnahmen getroffen wurden. Die Folge davon ist eine sehr starke Zunahme von Ärzten, die neu zu Lasten der sozialen Krankenversicherung tätig sind. Im Zeitraum vom 1. Januar 2012 bis 30. April 2012 gingen beim Zahlstellenregister 890 Gesuche um Erteilung einer neuen Abrechnungsnummer ein. …

weiterlesen »

Der Zulassungsstopp für Ärzte wurde per 31. Dezember 2011 aufgehoben, ohne dass begleitende Massnahmen getroffen wurden. Die Folge davon ist eine sehr starke Zunahme von Ärzten, die neu zu Lasten der sozialen Krankenversicherung tätig sind.

Im Zeitraum vom 1. Januar 2012 bis 30. April 2012 gingen beim Zahlstellenregister 890 Gesuche um Erteilung einer neuen Abrechnungsnummer ein. Unter Berücksichtigung der Rückgabe von ZSR-Nummern bedeutet das, dass neu 21’583 Ärzte oder Arztgruppen tätig sind, während es per Ende 2011 noch 20’780 waren. Die Nettozunahme beträgt also 803 Ärzte/Arztgruppen mehr, was sich zweifellos auch in den Kosten auswirken wird. Dies um so mehr, als die neuen Abrechnungsnummern weitgehend für Spezialärzte und weniger für sog. Hausärzte erteilt werden mussten. Es ist somit auch nicht verwunderlich, dass sich ein sehr grosser Teil dieser Spezialärzte gegen Managed Care ausgesprochen hat und sich so selber vor sinnvollen Einschränkungen schützt.

Es ist für mich auch nicht nachvollziehbar, weshalb man den Zulassungsstopp nicht mit der längst fälligen Aufhebung des Vertragszwangs gekoppelt hat. Das würde das Kostenverhalten der Ärzte positiv beeinflussen und die Kostenspirale zumindest ansatzweise bremsen.

 

Monsieur Santé ist
Franz Wolfisberg

Ich bin seit über 20 Jahren im Bereich der Krankenversicherung tätig (Kantonalverband Luzerner Krankenkassen – Zentralschweizer Krankenversichererverband – santésuisseSASIS AG) und erlebte in dieser Zeit die massiven Veränderungen und Umbrüche im schweizerischen Gesundheitswesen.

Meine Erkenntnis: Alle helfen Sparen, damit es teurer wird!