Monsieur Santé

Navigation anzeigen Startseite anzeigen Suchefeld anzeigen

Gregor Patorski Schweizer Première: santésuisse-Spitalfinder neu mit Chatbot

santésuisse und das Konsumentenforum kf haben den Spitalfinder gut ein Jahr nach seiner Lancierung einer umfassenden Überarbeitung unterzogen – inklusive einer Auffrischung des Designs. Der Spitalfinder ist neu noch umfassender und nutzerfreundlicher – ohne Transparenz, wissenschaftliche Nachvollziehbarkeit und Innovationskraft zu verlieren. Ein Chatbot, d.h. ein dialogbasierter Assistent, hilft neu bei der Spitalwahl. Die wichtigsten Verbesserungen …

weiterlesen »

santésuisse und das Konsumentenforum kf haben den Spitalfinder gut ein Jahr nach seiner Lancierung einer umfassenden Überarbeitung unterzogen – inklusive einer Auffrischung des Designs. Der Spitalfinder ist neu noch umfassender und nutzerfreundlicher – ohne Transparenz, wissenschaftliche Nachvollziehbarkeit und Innovationskraft zu verlieren. Ein Chatbot, d.h. ein dialogbasierter Assistent, hilft neu bei der Spitalwahl.

Die wichtigsten Verbesserungen und Features in Kürze

  • Neu kann auch die Qualität von Psychiatrien und Rehabilitationskliniken im Spitalfinder jeweils untereinander verglichen werden. Die Daten stammen hierbei vom ANQ (Nationaler Verein für Qualitätsentwicklung in Spitälern und Kliniken). Rehabilitationskliniken können mittels Patientenzufriedenheit verglichen werden, Psychiatrien mittels ihrer Effektivität bezüglich der Verbesserung der Symptombelastung
  • Bei den Akutspitälern wurden bislang fehlenden Krankheitsbilder/Diagnosen ergänzt. So finden sich neu Bereiche wie Altersmedizin, Transplantationen und Haut im Spitalfinder. So wurde u.a. auch der Bereich der Gynäkologie mit häufig nachgefragten Zahlen zu Geburten und Kaiserschnitten ergänzt. Diese Daten stammen vom BAG (Bundesamt für Gesundheit)
  • Um dem Nutzer die Suche zu vereinfachen, wurde zusätzlich zur Filtersuche eine Freitextsuche integriert, mit welcher der Nutzer die Qualitätsindikatoren seines gesuchten Spital direkt finden kann.
  • Neu bietet der Spitalfinder auch einen Assistenten, welcher den Nutzern in einem geführten Dialog zum gewünschten Vergleich leitet. Dieser sogenannte Chatbot vereinfacht die Spitalsuche für Patientinnen und Patienten, welche mit der Filtersuche nicht zurechtkommen. Kein anderer Spitalvergleich bietet ein solches Feature an.

Mehr aktuelle Infos zum Spitalfinder finden sich im Communiqué von santésuisse.

0 Kommentare

Cornelia Meier Mit Carefinder wird ein weiterer Spitalvergleich lanciert

Um das Wichtigste vorwegzunehmen: Der neue Spitalvergleich carefinder hält nicht, was er verspricht: In fünf von angekündigten zwei Schritten gelangt man bestenfalls zu einer Wegbeschreibung zu einem Spital. Ein Vergleich zwischen Spitälern ist nur mühsam zu bewerkstelligen und bringt wenig Nutzen für die Spitalwahl. «Es bleibt zu hoffen, dass hier andere Akteure nicht auch den …

weiterlesen »

Daniel Wiedmer Pflege-Initiative: Gut gemeint ist nicht gut gemacht

Die Volksinitiative des Schweizer Berufsverbands der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner (SBK) «Für eine starke Pflege» ist zwar gut gemeint, geht aber in die falsche Richtung. Unsere Bundesverfassung regelt die Organisation des Bundes und das Verhältnis von Bund und Kantonen, definiert die Zuständigkeiten und gewährleistet Grundrechte und Bürgerrechte. Bund und Kantone streben Sozialziele an, insbesondere den Zugang …

weiterlesen »

Daniel Habegger Neue Prämienregionen: Zufallsgenerator wäre gerechter gewesen

Münzen werfen wäre treffsicherer, als die vom Eidgenössischen Departement des Inneren (EDI) vorgeschlagene Neueinteilung der Prämienregionen. Nachdem bereits Berechnungen von santésuisse und Kantonen wie Bern, Luzern, Baselland und Zürich die sachliche Korrektheit der Vorschläge bezweifelten, belegt nun eine versicherungsmathematische Analyse das Verdikt: Der Vorschlag des EDI ist unbrauchbar. Die versicherungsmathematische Abteilung eines renommierten Krankenversicherers hat sich …

weiterlesen »

Jean-Paul Brönnimann Die drei meistbeachteten Blog-Beiträge 2016

Am 21. Mai 2012 hat der Blog «Monsieur Santé» bzw. «Madame Santé» das Licht der Welt erblickt. Von Anfang an und mit Freude und Engagement dabei, hat Monsieur Santé Senior bis heute 220 Blog-Beiträge erstellt. Ende 2016 geht er in Pension. Die von den Medien publizierten Themen über das Gesundheitswesen allgemein, insbesondere aber über die sozialen Krankenversicherung kommen …

weiterlesen »

Cornelia Meier QualiCheck: Noch eine Spital-Vergleichsplattform

Mit dem QualiCheck von CSS ist die Welt um eine weitere Qualitätsplattform reicher. Kurzer Kommentar über Sinn und Unsinn zahlreicher unterschiedlicher und doch ähnlicher Plattformen. Zahlreiche Spitalvergleichsportale tummeln sich inzwischen im Netz und stehen den Versicherten für Qualitätsvergleiche zur Verfügung. santésuisse hat bereits im November 2015 das umfassenste Vergleichsportal, den Spitalfinder.ch, ins Internet plaziert. Der neueste …

weiterlesen »